Termine

Die Sternwarte hat jeden Freitag (außer Heilig Abend und Sylvester) ab 19:30 Uhr geöffnet.

 

Vortragstermine November 2018 

Sonnensystem Vortrag - Sonnensystem
02. November 19:30 Uhr

Unsere Planeten mit ihren Monden stellen die unmittelbare Nachbarschaft unserer Erde dar.

Trotzdem sind die Entfernungen so groß, dass Sonden jahrzehntelang unterwegs sind, um sie zu erforschen.
Wir stellen Ihnen ausführlich alle Planeten und deren wichtigste Monde vor und beantworten
die viel gestellte Frage, warum Pluto nicht mehr zur Planetenfamilie gehört.

Auch für Kinder geeignet!

De Nova Stella Vortrag - De Stella Nova
09. November 19:30 Uhr

Am 11. November 1572 staunten die Astronomen nicht schlecht als plötzlich ein neuer heller Stern im Sternbild Kassiopeia
zu sehen war. Erst nach 16 Monate verschwand dieser Eindringling wieder scheinbar von der Sternensphäre. Dadurch entstanden
nicht nur einige wissenschaftliche Publikationen, sondern ein Weltbild kam ins Wanken. Bisher waren die Menschen davon
überzeugt das die Sternensphäre unveränderlich war. Mit dieser Entdeckung machen wir uns auf eine spannende Reise durch
die Geschichte und durchs Weltall. Von den kleinsten Teilchen bis an die Enden des uns bekannten Universums - all dies
kommt in diesem Phänomen zusammen. Lassen sie sich Überraschen von tollen Bildern und verblüffenden Erkenntnissen! 

 

Mars Vortrag - Mars, der rätselhafte Planet
16. November
19:30 Uhr

Mars hat derzeit seine beste Sichtbarkeit und ist uns so nah wie lange nicht mehr. Grund genug ihnen den Himmelskörper etwas näher vorzustellen.
Der auffällig rote Planet Mars zog schon immer die Aufmerksamkeit der Beobachter auf sich.
Bei allen Völkern war er Kriegsgott und oft wurde er als bewohnbarer Himmelskörper angesehen. Es entstanden Observatorien, um mit Teleskopen nach Leben auf dem Mars zu suchen. Mars ist einer der meist besuchten Planeten und erst mit Beginn der Raumfahrt konnte die wahre Struktur unseres Nachbarn erkannt werden. 
Begleiten Sie uns auf eine Reise zum Mars und lernen Sie den Planeten mit eigenen Augen kennen.

Götterboten Vortrag - der Mond, die Sonne der Nacht
23. November 19:30 Uhr

Unser nächster Himmelskörper ist uns so vertraut wie fremd. Viele Mythen und Sagen ranken sich um den Trabant der Erde. Der
Referent beleuchtet den Mond von einer gänzlichen anderen Seite und informiert sie darüber, was der Mond tatsächlich ist: Ein
Himmelskörper ohne den das Leben auf der Erde nicht existieren könnte.

Unser Platz im Universum Vortrag - Unser Platz im Universum
30. November
19:30 Uhr

Warum sind wir genau da, wo wir sind und ist das Zufall oder musste das so sein? Wie ist unser Universum entstanden und wie verteilte sich die Materie in ihm? Unser Referent versteht es auf anschauliche und zugleich unterhaltsame Weise die schwierige Frage zu beantworten, wo wir uns im Universum befinden. 

Dieser Vortrag ist der erste Vortrag in unserem diesjährigen Adventsprogramm. Gegen einen kleinen Obulus reichen wir nach dem Vortrag Glühwein und Weihnachtsgebäck. Das Führungsteam der Sternwarte freut sich auf eine ungezwungene Unterhaltung mit ihnen nach dem Vortrag. 



Vortragstermine Dezember 2018

Fastzination Astronomie Vortrag - Faszination Astronomie
07. Dezember 19:30 Uhr

Lassen sie sich faszinieren von den unendlichen Weiten, die sie bei diesem Vortrag kennenlernen werden. Fantastische Bilder aus
der näheren Umgebung unserer Galaxis bis hin in die unendlichen Weiten des Universums. Lassen sie sich überraschen welche
Formen wie zum Beispiel riesige Antennen, tanzende Mäuse oder überdimensionale Spiegeleier in unserem Universum zu sehen
sind.
Wenn sie diese Bilder gesehen haben, werden sie das Universum mit anderen Augen betrachten.

Dieser Vortrag ist der zweite Vortrag in unserem diesjährigen Adventsprogramm. Gegen einen kleinen Obulus reichen wir nach dem Vortrag Glühwein und Weihnachtsgebäck. Das Führungsteam der Sternwarte freut sich auf eine ungezwungene Unterhaltung mit ihnen nach dem Vortrag. 

Atome im Lichtjahr Vortrag - Wieviel Atome passen in ein Lichtjahr
14. Dezember 19:30 Uhr

Vom Allerkleinsten zum Allergrößten – vom Endlichen zum Unendlichen:
Vermeintlich bekannte Tatsachen erweisen sich oft als Fehldeutungen und Fehlinterpretationen, ausgelöst durch falsche Vorstellungen über Größen und Entfernungen.
Haben Sie beispielsweise schon mal über die Geschwindigkeit der Erde nachgedacht, mit der sie sich um die Sonne bewegt?
In diesem Vortrag versuchen wir mit gängigen Irrtümern und Mythen aufzuräumen. Erfahren Sie an diesem Abend wie viele Sterne es gibt und wie viele Atome in ein Lichtjahr passen.

Dieser Vortrag ist der dritte Vortrag in unserem diesjährigen Adventsprogramm. Gegen einen kleinen Obulus reichen wir nach dem Vortrag Glühwein und Weihnachtsgebäck. Das Führungsteam der Sternwarte freut sich auf eine ungezwungene Unterhaltung mit ihnen nach dem Vortrag. 

Stern von Bethlehem Vortrag - Der Stern von Bethlehem
21. Dezember
19:30 Uhr

Eines der größten Rätsel der Astronomie ist der im Matthäus-Evangelium erwähnte Stern von Bethlehem. Doch war dieser ein Komet, eine Supernova
oder eine besondere Planetenkonstellation? Schon seit vielen Jahrhunderten beschäftigt der Weihnachtsstern die Wissenschaftler. Helfen uns die überlieferten Quellen weiter? Der Referent versucht, das Himmelsereignis astronomisch zu identifizieren und geht mehreren Theorien des mutmaßlichen Ereignisses kritisch auf den Grund.


Traditionell ist der Vortrag "Der Stern von Bethlehem" der letzte Vortrag der Adventsreihe. Gegen einen kleinen Obulus reichen wir nach dem Vortrag Glühwein und Weihnachtsgebäck. Das Führungsteam der Sternwarte freut sich auf eine ungezwungene Unterhaltung mit ihnen nach dem Vortrag und verabschiedet sich mit diesem Vortrag in die Weihnachtszeit. 

46P/Wirtanen Vortrag - Kometen
28. Dezember 19:30 Uhr

Kometen, früher als Unglücksboten gesehen, sind Vagabunden unseres Sonnensystems. Weit draußen, an dessen Grenze, befindet sich die Oort’sche Wolke, ein Überbleibsel aus der Entstehung der Planeten – der Ursprung der meisten Schweifsterne. Dieses Jahr rechnen wir um die Weihnachtszeit mit einem schönen Kometen.

46P/Wirtanen wird wahrscheinlich mit bloßem Auge sichtbar sein. Erfahren Sie mehr über diese faszinierenden Himmelskörper und ihre Auswirkungen auf die Erde in vergangener Zeit.
Bei guten Bedingungen kann der Komet scho vor Beginn des Vortrags am Abendhimmel erspäht werden.




Weitere Informationen und Termine finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter:

https://www.facebook.com/AVSO.de/events